Wasabi Rucola – exotische Kräuterkunde Teil 1/3

//Wasabi Rucola – exotische Kräuterkunde Teil 1/3

Wasabi Rucola – exotische Kräuterkunde Teil 1/3

Der Rucola mit dem „Boom“ Effekt auf der Zunge

Normaler Rucola oder auch Rauke genannt ist wahrscheinlich jedem bekannt. Seine leicht Nussige Note ist in fast jedem Salat willkommen. Doch schon mal was vom Wasabi Rucola gehört?

In dieser Beitrags Staffel möchte ich euch 3 Exoten unter den Kräutern vorstellen die den meisten von euch wahrscheinlich noch unbekannt sind.

Im heutigen Part starten wir mit dem Wasabi Rucola.

 

Der Geschmack

Äußerlich gibt es wenig Unterschied zum normalen Rucola. Geschmacklich jedoch macht sich eine starke schärfe im Mund breit. Jedoch ist diese nicht unangenehm, sondern meiner Meinung nach sehr „vitalisierend“. Das Aroma erinnert an Wasabi und auch ein wenig an Meerrettich. Wichtig beim Verzehr ist hierbei das Blatt lange genug zu kauen. Damit sich das Aroma am besten entfalten kann. So entsteht auch der oben genannte „Boom“ Effekt. Aber woher kommt dieses Aroma eigentlich?

 

 

Die Macht der ätherischen Öle

Die Pflanze produziert diese Stoffe nicht für uns. Eigentlich sind die ätherischen Öle die in den Blattzellen entstehen für die Schädlingsabwehr  gedacht. Doch wenn sie uns wohltun und schmecken, warum nicht? Das ätherische Öl im Wasabi Rucola heißt übrigens „Senföl“ und sorgt wie diese scharfen Aromen.

Übersicht über die Eigenschaften von Wasabi Rucola

Ist Wasabi Rucola 1 oder Mehrjährig?

Wasabi Rucola ist eine einjährige Pflanze.

Trotzdem fallen in den meisten Fällen ab Oktober Samen auf den Boden, aus dem innerhalb des nächsten Jahres neue Pflanzen hervorgehen.

Damit einem die Pflanze am Ende des Jahres nicht eingeht und der schöne Wasabi Rucola verschwendet wird, sollte man in Erwägung ziehen ein Pesto aus den Blättern herzustellen.

Ein Pesto hält sich Monate lang und ist sehr variabel zu verwenden.

Bester Standort für Wasabi Rucola

Die Pflege vom Wasabi Rucola ist ziemlich simple. Da er sonnige bis halb schattige Plätze bevorzugt, lässt er sich gut auf dem Fensterbrett züchten. Auch draußen im Freien ist es möglich den Rucola anzupflanzen.

Die Wuchshöhe von Wasabi Rucola

Die Wuchshöhe beim Wasabi Rucola beträgt knapp 20-35 cm. Damit passt sie auch ideal auf jede Fensterbank.

Die Rucola Sorte lässt sich am besten in Dips, Salaten sowie Pestos verarbeiten. Ich habe hier ein Beispielrezept samt Video für euch.

Hier klicken um direkt zum Rezept zu gelangen!

von | 2017-07-20T23:43:41+00:00 Juli 15th, 2017|Willkommen|Keine Kommentare

Über den Autor:

– Gründer von Optic Food , leidenschaftlicher Koch & Foodblogger
– 20 Jahre alt
– Aus dem hohen Norden

Leave A Comment

Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz