Wenn klassische Desserts auf Pralinen treffen – Reber Fascination

*Werbender Beitrag – Meine Meinung zu dem Produkt ist hier ehrlich und ohne
Beeinflussung niedergeschrieben.

Ist das ein Dessert oder eine Praline?!

Desserts abzuwandeln und in unterschiedlichen Formen und Konsistenzen zu genießen macht Spaß und ist interessant.

Das ist auch der Grund
weswegen ich die neue Reber Pralinen Reihe teste. Mit den neuen Sorten:

Crème brûlée, mousse au chocolat, Sabayon und Tiramisu wollen sie eine Neuheit auf den
Markt bringen und das in der bekannten Qualität von Reber. Als Koch der
Leidenschaftlich auch in der Patisserie unterwegs ist, bin ich natürlich gespannt
auf die Umsetzung und den Geschmack.

Der Italiener ist an der Reihe! – Tiramisu

Diese Praline ist wirklich klasse umgesetzt! Alle Komponenten die in ein Tiramisu gehören sind hier verarbeitet. Ja… sogar der Löffelbiskuit. Dieser ist in Form von kleinen Stücken in die Mascarpone eingearbeitet. Der Amaretto ist natürlich auch vorhanden und rundet die Praline ab.

Wiedererkennungswert im Geschmack zum Original 86%
Wiedererkennungswert in der Konsistenz/Verarbeitung zum Original 91%

Crème brûlée

Ein klassisches Dessert was man mit zarter Creme und karamellisierter Kruste in Verbindung bringt. Das Karamell wurde in Form einer Sauce eingearbeitet. Die Ganache ist recht schlicht mit einer Note von Vanille. Die Schokolade die das ganze umhüllt hat einen guten Biss und gleicht aufgrund der leicht herben Note die Süße wieder etwas aus. Gut balanciert! Mein Favorit in dieser Liste.

Wiedererkennungswert im Geschmack zum Original 93%
Wiedererkennungswert in der Konsistenz/Verarbeitung zum Original 88%

Der Klassiker – Mousse au chocolat

Wieder knackige Zartbitter Schokolade. Die Ganache ist gut verarbeitet und nicht zu süß. Ein Hauch von Alkohol (Eventuell Weinbrand?) bringt ein wenig mehr Aromen Vielfalt. Eine solide Praline aber unter diesen 4 Sorten trotzdem mein Verlierer. Es ist mir für eine „Mousse“ Praline nicht cremig genug. Geschmacklich wie gesagt nichts auszusetzen.

Wiedererkennungswert im Geschmack zum Original 71%
Wiedererkennungswert in der Konsistenz/Verarbeitung zum Original 62%

Sabayon! Die Schaumsauce

Zu aller erst die Begriffserklärung: Sabayon = Weinschaumsauce – Eine Dessert Sauce die man aus der Ausbildungszeit als Koch kennt. Meiner Meinung nach ist die Idee gut. Leider schwer umzusetzen und das merkt man auch. Geschmacklich ist die Praline super. Der Wein kommt gut durch & sie ist wiedermal gut balanciert. Das Manko ist die Konsistenz. Eine Sabayon muss luftig sein! Ist diese Praline leider nicht.

Wiedererkennungswert im Geschmack zum Original 96%
Wiedererkennungswert in der Konsistenz/Verarbeitung zum Original 49%

Fazit

Wer bei Reber
seine Pralinen kauft bekommt originelle Pralinen in 1a Qualität. Die Umsetzung
ist nicht immer 100% gelungen aber der Geschmack leidet nicht darunter. Probiert
sich gerne mal selber!

Probiert sie doch einfach selber aus!
von | 2017-10-27T14:09:56+00:00 Oktober 26th, 2017|Allgemeine Informationen|Keine Kommentare

Über den Autor:

– Gründer von Optic Food , leidenschaftlicher Koch & Foodblogger – 20 Jahre alt – Aus dem hohen Norden

Hinterlasse ein Kommentar

CommunityNews

Und ein kostenloses E-books mit genialen Koch Tricks
1. Monatliche News - Kein Spam!
2. Tolle Angebote, Geschenke & mehr!
3. 100% kostenlos und jederzeit abmeldbar!
Ja, ich bin dabei!
Ebook Cover 10 Tipps
close-link
Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz